paladins

Paladins: Open Beta erfolgreich gestartet

Der Entwickler Hi-Rez Studios ist sichtlich zufrieden mit dem Beginn der offenen Testphase von Paladins. Schon am ersten Tag haben sich über 100.000 Spieler registriert.
Die einen werfen Paladins vor, ein dreister Klon von Overwatch zu sein, die anderen spielen den kostenlosen Multiplayer-Shooter mit großer Begeisterung. Seit knapp einer Woche ist die Open Beta im Gange und bislang läuft es ziemlich gut für den Free-to-Play-Titel der SMITE-Schöpfer. Hi-Rez gab bekannt, dass sich allein am ersten Tag der Testphase mehr als 100.000 Spieler Accounts für Paladins erstellt haben. Darüber hinaus gehört der Actionspaß aktuell zu den zehn meistgespielten Titeln auf Steam. Momentan steht der Shooter auf Platz 8, vor Warframe und Rocket League und hinter Civilization 5.

Im Zuge der Nachricht über den Erfolg der Open Beta von Paladins hat Hi-Rez Studios auch bekannt gegeben, das anstehende E-Sport-Turnier im Januar auszuweiten. So sollen dann auch Teams aus Brasilien, Lateinamerika, Australien, Neuseeland und China um den Preispool von satten 150.00 US-Dollar kämpfen dürfen.

Paladins erinnert tatsächlich sehr stark an Blizzards Overwatch. Es als dreiste Kopie zu bezeichnen, wäre jedoch unfair. Schließlich ist der Multiplayer-Shooter der „World of WarCraft“– und Diablo-Schöpfer auch nicht die große Genreinnovation. Es ist aber der derzeit bekannteste Helden-Shooter (logisch bei dem Entwickler), weshalb viele gleich wieder alles als Klon verschreien, was auch nur eine gewisse Ähnlichkeit mit Overwatch hat.

Share this post

No comments

Add yours